So erreichen Sie mich:
0281 - 79 87 87 18
Termine täglich nach Vereinbarung sowie nach individueller Absprache - auch am Wochenende.

Verhaltenstherapie

Die Grundidee der Verhaltenstherapie ist, dass störungsbedingtes Verhalten erlernt wurde und auch wieder verlernt werden kann bzw. dass angemessene Denk- und Verhaltensweisen erlernt werden können.
Außerdem besteht eine enge Verbindung zwischen unseren Gefühlen, unseren Gedanken und unserem Verhalten. Sie stehen in einem ständigen Wechselspiel zueinander und beeinflussen sich gegenseitig.

Das hauptsächliche Ziel der Verhaltenstherapie ist das Erlernen von Fähigkeiten der Selbsthilfe. Eigene Verhaltens- und Denkmuster werden genau betrachtet und hinterfragt. Es werden neue Verhaltensweisen und Einstellungen erarbeitet, mit dem Ziel, die eigene Handlungsfähigkeit zu erhöhen und so Leiden möglichst zu lindern. Dies erweitert und stärkt die eigene Kompetenz und erhöht die Lebensqualität.

Das breite Spektrum verhaltenstherapeutischer Methoden wie z.B. operante Verfahren oder kognitive Ansätze,  ermöglicht es mir, die Therapie individuell auf Sie und Ihre Problematik abzustimmen. Hierbei konzentriere ich mich vorrangig auf die Krankheitsbilder von:

  • Burnoutsyndromen

  • Depressiven Verstimmungen

  • Angst- und Panikstörungen

  • Zwängen

  • Belastungs- und Anpassungsstörungen

  • Persönlichkeitsstörungen ( z.B. Borderline)

 

Die Verhaltenstherapie zeichnet sich dadurch aus, dass sie problemlösungsorientiert, strukturiert, transparent und damit sehr effizient ist. Die Therapie ist damit von überschaubarer Dauer.